Exkursion 5 – Panzersperre vor Schöneberg

Die Panzersperre bei Schöneberg

Erst nachdem die 3. US Panzerdivision zwischen Diefenau und Rott Verluste hingenommen hatte, konnten sie Flammersfeld erobern. Am Folgetag, dem 26. März 1945, nahmen die amerikanischen Panzer den Angriff in Richtung Altenkirchen wieder auf. Drei Angriffskolonnen rollten ihrem Ziel Altenkirchen entgegen. Auf deutscher Seite hatte die 9. Panzerdivision Teile abgestellt, um aus einer mobilen Widerstandslinie heraus die Amerikaner aufhalten bzw. deren Marschtempo zu verlangsamen.

Zudem waren diverse Straßensperren eingerichtet worden, an denen die amerikanischen Panzer zum Stillstand gebracht werden sollten. Um dieser Gefahr Herr zu werden, waren amerikanische Infanterieeinheiten abgestellt worden, die darauf spezialisiert waren, solche Straßensperren aufzuspüren und auszuschalten. Eine dieser Sperren befand sich zwischen Schöneberg und Bergenhausen, eine weitere war direkt in der Nähe von Schöneberg.

Alte Eiche - eingetragenes Naturdenkmal bei Schöneberg.

Alte Eiche – eingetragenes Naturdenkmal bei Schöneberg.

Noch unmittelbar bevor amerikanische Panzer in das durch Bomben getroffene Neitersen einrollten, zeigte sich deren Infanterie bereits in der Nähe von Schöneberg. Hierbei kam es zu Kampfhandlungen, die am Tagesende mehrere junge Menschenleben einforderten.

Diese Exkursion behandelt die Gefechte, die in der Gegend rund um Berzhausen, Neitersen und schließlich bei der Eroberung von Schöneberg stattfanden.

Wann: 27. April 2019 – 14.30 Uhr

Treffpunkt: 57632 Berzhausen,
Hauptstraße
Aus Richtung Neitersen kommen fahren Sie über Strickhausen
nach Berzhausen. Hier gibt es eine direkte Verbindung in Richtung
57632 Breibach. Parken Sie auf der Höhe (Siehe Karte)
Bitte fahren Sie hoch bis zum Waldrand.

Wegstrecke: ca. 7,5 Kilometer

Dauer: Etwa 4 Stunden

Anmeldung: KVHS Altenkirchen, Tel.: 02681-812212 oder via Email
kvhs@kreis-ak.de

Klick auf Bild öffnet eine neue Seite.

Klick auf Bild öffnet eine neue Seite.

Ralf Anton Schäfer

Hallo,
ich bin als Gründer für diese Seiten verantwortlich.
In den Jahren meiner Recherchen habe ich umfangreich Materialien zusammengetragen zu den Infanteriekämpfen der Endphase im Zweiten Weltkrieg. Der Archivbestand umfasst viele Tausend Seiten und deckt im Groß den Westen für die Zeit von der Landung der Alliierten in der Normandie bis zu den letzten Kämpfen um den Ruhrkessel.
Ralf Anton Schäfer