Hackert, Herman

Hermann Hackert

wurde am                                                                 12.05.1915                              in                     Wattenscheid                    geboren.

Zum Zeitpunkt seines Todes war er                         Oberfeldwebel.

Er ist am                                                                   05.04.1945 gefallen.

Seine Ruhestätte befand oder befindet sich in*:    Wissen.

Sonstige Anmerkungen:

Umbegettet aus Hahnhof, Am Waldrand; Gruppengrab für 13 Gefallene,

Erkennungsmarke: 61 – 12./IR 89 A

Hackert war nach Angabe seiner Erkennungsmarke Angehöriger der benachbarten 12. Volksgrenadierdivision, wo ihm bereits zu bestehen des alten Infanterieregiments 89 seine Erkennungsmarke mit der Nummer “61” in der 12 Kompanie ausgestellt wurde.

 

 

*Angaben können durch die Auswertung der Grablagen von ehemaligen Feldgräbern variieren. Hierdurch kommt es verschiedentlich auch zu einem Doppelbestand der Daten bei gefallenen Personen, wo die Lage des ehem. Feldgrabes und der anschließende Umbettungsort bekannt sind.

Ralf Anton Schäfer

Ralf Anton Schäfer

Hallo,
ich bin als Gründer für diese Seiten verantwortlich.
In den Jahren meiner Recherchen habe ich umfangreich Materialien zusammengetragen zu den Infanteriekämpfen der Endphase im Zweiten Weltkrieg. Der Archivbestand umfasst viele Tausend Seiten und deckt im Groß den Westen für die Zeit von der Landung der Alliierten in der Normandie bis zu den letzten Kämpfen um den Ruhrkessel.
Ralf Anton Schäfer

Letzte Artikel von Ralf Anton Schäfer (Alle anzeigen)