28. März 1945

Am 25. März 1945 waren die Amerikaner aus dem Brückenkopf von Remagen ausgebrochen und hatten wenig später Altenkirchen erobert.

Am 28. März 1945 näherten sich die Infanterieregimenter der 1st US Infantry Division der Sieg.

Hierzu ein kurzer Auszug aus unserem Buch:

„Am 28. März 1945 setzte das 3. Bataillon des 16. Infantry-Regiments ihren Vormarsch in Richtung ROTH…fort. Etwa gegen 03:00 Uhr trafen sie auf einen feindlichen Stützpunkt bei PRACHT, wo ein scharfer Feuerkampf geführt wurde. Nachdem sie diesen Stützpunkt südlich passiert hatten, setzte das Bataillon die Räumung der Orte BREITSCHEID, PRACHT und HAMM fort und um 12:00 Uhr stießen die führenden Teile nach ROTH vor. Nachdem das 2. Bataillon des 26. IR ihre Ziele in der Nähe von EICHELHARDT gesichert hatten, errichteten sie Straßensperren im Bereich der HELMEROTERHÖHE und in IDELBERG. Noch während sie ihre Ziele einnahmen und die Straßensperre aufbauten, schlug ihnen Gegenwehr in Form von 20mm Flakbeschuss entgegen. Gegen Mittag begannen das 1. und 3. Bataillon des 18. Infantry-Regiment damit in den neuen Bereitstellungsraum nördlich WEITEFELDS zu verlegen um von dort aus nach BIERSDORF und DAADEN vorzustoßen. Beide Orte wurden gegen leichte Gegenwehr gesichert, das 1. Bataillon bezog darauf in BIERSDORF, das 3. Bataillon in DAADEN Stellung. Aufklärungspatrouillen wurden entlang des SOTTERSBACHTALS ausgesandt…“

Damit begann auch der Bodenkrieg für das Siegerland. Es sollte noch bis etwa den 10. April 1945 dauern, bis die Amerikaner das gesamte Siegerland besetzt hatten. Während dieser Zeit starben noch hunderte Soldaten beider Nationen. Darunter waren auch sehr viele Angehörige des damaligen Volkssturmes, oft noch Kinder, die durch die Nazi-Herrschaft in dem letzten Aufbäumen des Dritten Reiches verheizt wurden.

Vormarsch der amerikanischen Verbände am 6.4.1945 im Ruhrkessel

Vormarsch der amerikanischen Verbände am 6.4.1945 im Ruhrkessel

Ralf Anton Schäfer

Ralf Anton Schäfer

Hallo,
ich bin als Gründer für diese Seiten verantwortlich.
In den Jahren meiner Recherchen habe ich umfangreich Materialien zusammengetragen zu den Infanteriekämpfen der Endphase im Zweiten Weltkrieg. Der Archivbestand umfasst viele Tausend Seiten und deckt im Groß den Westen für die Zeit von der Landung der Alliierten in der Normandie bis zu den letzten Kämpfen um den Ruhrkessel.
Ralf Anton Schäfer

Letzte Artikel von Ralf Anton Schäfer (Alle anzeigen)